Wundenlecker, Wunderentdecker, Windspielersonnenfeind's Profile Page Bitte lest zunächst die Site "Warum Misanthropie?" bevor ihr Ergänzungen habt oder Kritik übt!

started 06,27,2005 at 6.00pm


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Lyrics
  Umfragen
  Verlinkung
  Psalme
  Disclaimer
  Glaubensbekenntnis
  Literatur
  x-raew-redun-x
  Warum Misanthropie?
  Gedankenexperimente
  Sucht
  Mein Buch
  Visual Affection
  Verirrt
  Wortfetischismus
  Sprache und Denken
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    spacenick

   
    plastikgarten

   
    nacht-am-meer

    - mehr Freunde




  Links
   Good Night White Pride
   Die Frau vom Meer
   Postdisnatal
   Beichtstuhl
   Torture
   Musenmiststück
   Seelennebel
   Did.it.hurt
   Shekaina
   Oldskool
   Spacenick
   Antiprodukt
   Lichtschreiberin
   Dite
   Der Till
   Totgeburt
   Orangenbluetenschale
   Gott
   Promisc
   Silence.Silence
   Krankes Wesen



Was ist die Welt, was ist der Mensch, wie denkt der Mensch, wohin geht der Mensch, was ist die Zeit, gibt es ein Schicksal, gibt es einen Gott, gibt es ein Leben nach dem Tod, was ist ein Wort, was ist Humor, was ist der Tod, was ist das Leben, was ist die Liebe???

http://myblog.de/entartete-worte

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ätherischer Leichtsinn

Wunderbar eingenistet in eine Wolke ätherischen Leichtsinns den ich mir gönnen wollte solange der Alkohol noch alles betäubt; jetzt verklingt der Wahnsinn und verklärt nicht mehr den Blick und ich muss erkennen was ich schreibe. Die Stille scheint tiefer zu reichen als der Ozean und die Tasten lauter zu hämmern als ein Donnerhall.
Ich bete für das nächste Beben meiner Trommelfell denn sie sind die Membran meines Empfindens, der Seismograph meiner Seele.
Etwas mehr Chloroform bitte, das Fenster steht noch offen vom stürmischen Tag zuvor, und wenn sich jetzt die wogen glätten dreht man sich um und kann einer Spur folgen.
Ich klettere durch das Laubskelett, den holzigen Duft der Rinde einatmend, dem Licht entgegen. Motten sind die Lemminge der Lüfte und ich bin ihr König, weil ich nur eine Sonne kenne, die mir am nächsten zugewandte, so heiß sie auch sein möge.

Mein Herzblut floß über Ikarus' Lippen als er sein Innerstes über die
darbende Erde seiner Heimat offenbarte!
20.4.08 02:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung